Seniorenhaus Heilige Drei Könige

Historie

Seniorenhaus Heilige Drei Könige

Neben dem St. Franziskus Hospital in Köln Ehrenfeld wurde 2009 der Spatenstich für das Seniorenhaus Heilige Drei Könige gelegt und am 06. Januar 2011 sind die ersten Bewohner eingezogen.
Das St. Franziskus-Hospital trug 1883 den Namen "St. Drei-Königen-Hospital". Später wurde daraus das St. Franziskus-Hospital und vom Orden der „Armen-Schwestern vom heiligen Franziskus“ (Aachener Franziskanerinnen) betrieben.  Die erste Namensgebung ist vermutlich darauf zurückzuführen, dass es unter Führung der Schwestern auf der anderen Rheinseite in Köln-Mülheim ebenfalls ein Hospital mit gleichem Namen gab. In Anlehnung an diesen Namen wurde so das Seniorenhaus „Heilige Drei Könige“ benannt.
Gründerin der Genossenschaft der Armen Schwestern vom heiligen Franziskus war Mutter Franziska Schervier (1819-1876), die 1974 von Papst Paul VI selig gesprochen wurde. Sie genehmigte 1867 die Gründung eines Hospitals in Köln-Ehrenfeld.
Schon vorher waren die Ordensschwestern in Ehrenfeld als Kranken- und Armenfürsorgerinnen in Wohnhäusern und einem Vorgänger-Hospiz tätig gewesen. Noch heute wirken Aachener Franziskanerinnen in verschiedenen Bereichen des St. Franziskus-Hospitals.

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
St. Vinzenz-Hospital